Frankreich-Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahr 2021

Das Regionale Weimarer Dreieck, in welchem Nordrhein-Westfalen mit seinen Partnerregionen Hauts-de-France (Frankreich) und Schlesien (Polen) kooperiert, feiert im Jahr 2021 sein 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund hat sich die Landesregierung entschieden, dieses Jubiläum besonders wertzuschätzen und dazu ein „Frankreich-Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahr“ ausgerufen. Die Idee bei diesem Projekt, ist die Vielfalt und Intensität der Beziehungen Nordrhein-Westfalens zu Polen und Frankreich sowie unseren Partner-regionen, durch ganz unterschiedliche Projekte aufzuzeigen und Aufmerksamkeit für die Zusammenarbeit im Regionalen Weimarer Dreieck zu schaffen.

Hierzu hat die Landesregierung ein Rahmenprogramm konzipiert, welches im Zeitraum vom 01.06.2021 bis zum 30.06.2022 umgesetzt wird. Um die Vielfalt der Partnerschaften nicht einzuschränken, wird eine Vielzahl von bi- und trilateralen Projektideen unterstützt, dazu zählen unter anderem Jugendprojekte, Kulturfeste oder digitale Vorträge. Diese Projekte werden jeweils mit einer Höchstsumme von bis zu 2.000 Euro gefördert.

Für jedes Projekt ist ein ausgefüllter Bewerbungsbogen auf digitalem Weg einzureichen, wofür die Bewerbungsfirst am 14.05.2021 endet.


Weitere Informationen, ebenso wie die Bewerbungsunterlagen, finden Sie unter den folgenden Links:

Weimarer Dreieck

Eindrücke zu Projektideen

Bewerbungsunterlagen